Internationales Marketing
an der Hochschule Pforzheim

Seit 2012 bin ich Dozentin für internationales Marketing an der Hochschule Pforzheim, an der ich auch zweimal studiert habe, zuletzt 2003 mit Abschluss MBA in International Management and Marketing. Immer im Sommersemester freue ich mich auf meinen Kurs im englischsprachigen Studienangebot im Studiengang Bachelor Internationales Marketing.

Das hält nicht nur mein Englisch fit, sondern bereichert mich, wenn auch nicht in monetärer Hinsicht, in vielen anderen Aspekten: durch den Austausch mit den internationalen jungen Studenten, mit den Professoren, mit den Koordinatoren des internationalen Studienprogramms und durch die Inspiration und Fortbildungsmöglichkeiten, wie sie nur eine Hochschule bietet.

Nicht umsonst ist die Business School Pforzheim eine der renommiertesten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland, und darüber hinaus AACSB-akkreditiert, was sie als eine der weltweit besten auszeichnet. 2018 war ich bei einem der regelmäßig stattfindenden Meetings MBA ALUMNI MEET CURRENT STUDENTS. Sehr interessant und inspirierend!

Regelmäßig den eigenen Horizont erweitern

Die Studenten in meinem Kurs kommen aus aller Welt – zum Beispiel aus Mexiko, Peru, Indonesien, Thailand, Schottland, Frankreich, Portugal, Bulgarien, Russland – und diese Vielfalt nutze ich, um sie für kulturelle Unterschiede zu sensibilisieren. Dabei lerne ich selbst viel über diese Länder und wie die „globale Jugend“ die Welt wahrnimmt.

Internationales Marketing ist zwar noch komplexer als nationales Marketing, die strategischen Grundüberlegungen sind aber die gleichen. Generell kann man festhalten, dass das Thema Markenführung noch wichtiger ist als in nationalen oder regionalen Märkten.

Marken bieten Orientierung –
besonders in internationalen Märkten.